Artikel

WD Elements aus Gehäuse befreien

Als ich mir das NAS DNS-320L von D-Link geholt habe, wollte ich gerne eine schon vorhandene WD Elements Desktop 2 TB USB-Festplatte aus ihrem Gehäuse entfernen und im NAS verbauen. Die alten Metallgehäuse von WD konnte man einfach aufschrauben um die Platte zu entnehmen, aber die neue Gehäuse bieten keine sichtbare Möglichkeit sie zu öffnen.

Bei meiner Suche im Internet bin ich auf eine Beschreibung und ein YouTube-Video gestoßen, die sich beide mit dem Öffnen beschäftigen. Also habe ich es auch ausprobiert und werde das Ergebnis hier dokumentieren.

ACHTUNG: Ich übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die durch das Öffnen des Gehäuse entstehen. Nachmachen auf eingenes Risiko!

Ich habe ein Cuttermesser vorsichtig in den Spalt zwischen Bodenplatte und Gehäuse geschoben:

wde01

Danach hebelte ich mit Geühl die Bodenplatte aus den Halterungen heraus:

wde02

Das machte ich rund herum, bis die Bodenplatte vollständig gelöst war:

wde03

Jetzt konnte ich die Festplatte aus dem Gehäuse entnehmen. An den Seiten und den Ecken waren Abstandhalter aus Gummi angebracht, die einfach abgenommen werden konnten.

wde04

Die Platine des USB-Controllers war mittels zweier Schrauben an der Festplatte befestigt. Nachdem die Schrauben entfernt wurden, konnte ich die Platine einfach abziehen:

wde05

Ich habe diese Prozedur schon bei drei Festplatten durchgeführt, um die Platten an anderer Stelle einzubauen. Manchmal bricht einer der Halteclips ab, aber für mich war das nicht schlimm, da ich die Gehäuse (zur Zeit) nicht weiter verwende. Selbst wenn ich sie irgendwann wieder verwenden möchte, bieten die verbleibenden Halteclips immer noch eine ausreichend sichere Befestigung der Bodenplatte am Gehäuse.

Weitere Informationen:

© 2008 Kaltokri.de | Joomla Template by vonfio.de